deutsch|englischHome|Downloads|Demo-Bereich|Impressum|Kontakt|Suche
Technologie
Home > Technologie > e3m Box > Visualisierung

e3m Box - Visualisierung


Eine Besonderheit der e3m Box ist die integrierte webfähige Visualisierung. Typische Anwendungsfälle sind zum Beispiel:

  • Fall 1: heterogene Systeme im Gebäude zusam- menführen
    Im Gebäude sind verschiedene - meist eigenständige - Systeme unterschiedlicher Hersteller im Einsatz. Die e3m Box ist durch Ihre Anbindungsmöglichkeiten in der Lage, die Daten dieser heterogenen Systeme zusammenzuführen. Mit der e3m Box ist es dann möglich, eine Gewerke übergreifende Visualisierung zu erstellen.
  • Fall 2: schlanke Visualisierung für kleine und mittlere Gebäude
    Das Gebäude hat einerseits nicht die Grösse für eine PC-gestützte Gebäudeleittechnik, andererseits benö- tigt man aber eine Visualisierung, da die kleinen Be- dieneinheiten der Einzelanlagen keine ausreichende Tansparenz bieten.
  • Fall 3: einheitliche Visualisierung für verteilte Liegenschaften
    Veteilte Liegenschaften sind mit unterschiedlichen Automatisierungskonzepten ausgestattet. Mit e3m soll sowohl eine lokale Visualisierung im Gebäude möglich sein, als auch ein zentraler Zugriff auf die verteilten Gebäude.

Bildeditor, Symbolbibliothek und Templates


Die Erstellung der Bilder wird durch eine Symbol- bibliothek unterstützt. Diese liefert Standard-Symbole aus den Bereichen, Heizung, Lüftung und Beleuchtung. Darüber hinaus lassen sich eigene Bibliothekselemente erstellen und verwalten.

Untermenüs wie z.B. Sollwertfenster können dynamisch angelegt werden und für eine Vielzahl von Aggregaten verwendet werden. Dies sorgt - neben der Zeitersparnis beim Projektieren - für zusätzliche Übersicht im Projekt.

Die Grundlage aller Visualisierungsbilder ist das offene SVG-Format. Dies wird von gängigen Grafikeditoren unterstützt und ermöglicht es somit, bereits existierende Bilder und Grafiken zu übernehmen.

e3m Visualisierung - Studio Screenshot