deutsch|englischHome|Downloads|Demo-Bereich|Impressum|Kontakt|Suche
Verwaltung, Büro, Kommunen
Home > Märkte & Referenzen > Kommunen

Downloads

e3m Infos

Kontakt aufnehmen

Haben Sie eine Frage oder wünschen Sie mehr Material?

Rufen Sie uns an, schicken Sie eine kurze E-Mail oder benutzen Sie unser Kontaktformular.
Wir freuen uns auf Sie!

Quicklinks

Kommunen / Verwaltung / Büros


Anforderungen


Das Energiemanagement ist ein wichtiger Bestandteil der kommunalen Gebäudewirtschaft. Kommunen haben häufig einen grossen und vielfältigen Bestand an Gebäu- den. Dieser reicht von Schulen, Verwaltungsgebäuden bis hin zu Krankenhäusern, Schwimmbädern und Theatern.

Jedes Gebäude muss einzeln energetisch betrachtet, optimiert und ggf. saniert werden. Optimal ist eine liegenschaftsübergreifende Darstellung der Verbrauchs- zahlen in einer Energiemanagementsoftware, mit der Möglichkeit zum direkten Vergleich der Liegenschaften. Tages-, Monats- und Jahreswerte in Form von Trends und Dauerganglinien sind notwendig, um eine nach- haltige Energieeffizienz in den öffentlichen Gebäuden zu schaffen.



e3m Märkte Kommune

Ziele


Durch die Verwendung eines Energiemanagement- systems ist es möglich die Verbrauchsdaten transparent darzustellen und aufgrund dieser Daten entsprechende Energieeinsparmassnahmen durchzuführen. Dabei darf natürlich der Komfort nicht in den Hintergrund treten, d.h. Raumtemperatur und Luftqualität sollten sich nicht verschlechtern.

Der Einsatz eines Energiemanagementsystems schafft nicht nur den Kommunen die Möglichkeit ihre Energiekosten drastisch zu senken, sondern zeigt auch der Öffentlichkeit den umweltbewussten Umgang mit den Ressourcen.

Energieverbräuche können in Form von verbrauchs- basierten Energieberichten und Energieausweisen an die Öffentlichkeit weitergegeben werden.

Energieeffizienz mit Lupe

Umsetzung mit e3m


Alle energetisch relevanten Daten der verschiedenen Liegenschaften, werden auf Basis moderner Kommunikationstechnologien in das e3m Data Center übertragen und zur Weiterverarbeitung in einer zentra- len und leistungsfähigen Datenbank gespeichert. Das e3m Data Center kann dabei entweder beim Kunden installiert sein oder als gehosteter Service (SaaS) zur Verfügung gestellt werden.

Die Erhebung der Energiedaten erfolgt auf Basis im Gebäude installierter multiprotokollfähiger Daten- sammler (e3m Box) oder durch flexible Software-Schnittstellen (e3m Connector).

Das für die Auswertung und Ansicht zum Einsatz kommende webbasierte Frontend gestattet die energetische Bilanzierung von Prozessen und Liegen- schaften und ist bezüglich der möglichen Ansichten voll konfigurierbar und mandantenfähig. Alarme und Grenzwertverletzungen können zeitnah im Rahmen einer zentralen Serviceorganisation bearbeitet werden.

Durch den integrierten WEB-Server auf der e3m Box ist es möglich, direkt oder über Schaltprogramme in angeschlossene Prozesse optimierend einzugreifen.

Die Lösung ist vollumfänglich skalierbar und gestattet so den kontinuierlichen Ausbau bzw. die Aufschaltung weiterer Objekte und Kunden je nach Bedarf.

e3m Demo Screenshot

Zahlreiche Möglichkeiten wie die Definition eigener Kennzahlen, automatisierter Energieberichte, Bench- marks und deren Überwachung sind auf Basis einer frei programmierbaren Algebra im e3m Data Center möglich.